History

Von der niedersächsischen Provinz in die internationalen Märkte

Casala wurde 1917 in dem niedersächsischen Flecken Lauenau gegründet. Dort unterhält sie noch heute Büro und Showroom. Doch die Firmengeschichte ist wechselvoller, als es diese Daten vermuten lassen. Sie begann 1917 mit der Produktion von Holzschuhsohlen. Nach dem ersten Weltkrieg weitete die Firma ihr Programm zuerst auf Holz-, später auch auf Metall- und Polstermöbel aus. In den fünfziger Jahren wurde sie vor allem durch Schulmobiliar bekannt.

Nach mehrfachem Besitzerwechsel in den achtziger und neunziger Jahren ist die  Marke heute im Besitz von Paul und Frank van der Winkel. Heute produziert Casala moderne Objektmöbel mit hoher Lebensdauer. Dabei stehen schnelle Handhabbarkeit, flexible Anwendung und technische Innovationen im Vordergrund. Dass die Stühle dabei nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem sind, dafür sorgen neunzig Jahre Erfahrung im Möbelbau. Casala Möbel sind in mehr als 25 Ländern weltweit erhältlich.